Chemtrails-Klimakollaps durch Wettermanipulation 2/6


Wußten Sie schon dass: – Der Himmel über unseren Köpfen nachweislich seit Frühjahr 2003 (möglicherweise schon seit 1999) mit einer Mischung aus Bariumsalzen und Aluminiumpulver besprüht wird, um das Wetter zu manipulieren – und dies auch in der Schweiz und in Deutschland? – Diese Sprühaktionen auf beinahe täglicher Basis über weiten Teilen Europas stattfinden, und sowohl von den grossen Fluglinien, als auch von Militärtransportern der NATO (Boeing) ausgeführt werden? – In den europäischen Medien (Presse, Radio, Fernsehen) weitgehend Zensur herrscht, und Behörden darüber Stillschweigen bewahren? Dabei versuchen die großen Medienkonzerne uns weiszumachen, die sich wegen des Sprühens bildende, zähe Wolkendecke sei ausschliesslich auf die Zunahme des Flugverkehrs zurückzuführen. Eine Sendung des Live Net Concept 2010 eV vom Februar 2005 im OK-TV Bremen – mit Jo Conrad, Werner Altnickel und Uwe Behnken. Die Bild und Tonqualität ist eher mittelmäßig, doch aufgrund der Brisanz akzeptabel.

5 thoughts on “Chemtrails-Klimakollaps durch Wettermanipulation 2/6

  1. Zanderangler3

    Wenn man mal aufpasst bemerkt man, daß wir kaum noch mehrere Tage hintereinander haben wo man einen komplett blauen Himmel hat. Nach zwei Tagen Sonne ist meist komplett Schluß und der Himmel ist zu mit diesen grauweißen Mist. Diese Schliere bildet sich immer nach den massiven Einsätzen der Natoflieger, daß kann man sehr schön jedesmal beobachten wenn man ausnahmsweise mal 2 Tage einen halbwegs “blauen” Himmel hatte. Mich wundert und regt es auf das so viele Leute einfach schlafen!

    Reply
  2. Zanderangler3

    @Lightalight, da hast du absolut Recht! Das ist mir auch aufgefallen das die entweder ihre gemalten Bildchen bei der Wettervorhersage benutzen oder irgendwelche Computer gestützten Sachen aber keine Sattelitenaufnahmen mehr. Den meisten wird das aber garnicht aufgefallen sein, sowie es vielen kaum aufällt, wie sich das Wetter verändert hat und ich meine nicht den Klimawandel, den es so garnicht gibt, wie man ihn uns versucht zu verkaufen.

    Reply
  3. Lightalight

    seit herbst 2008 sind die normalen satellitenbilder im wetterbericht verschwunden, nur noch “regen-radar”, keine echten photos mehr. die nachrichtensprecher des wetters sind zunehmend dumme fakes, die teleprompter lesen können und sehr stolz sind, einen fernseh-job zu haben, man sieht es in ihren augen. BLIND. beobachte einfach deinen barometer zuhause, luftfeuchtigkeit etc.
    erschrecke nicht, wenn du die wahrheit erkennst, dass dir die wahrheit nicht gesagt wird.

    Reply
  4. bliestal

    Chemtrails sollen ja auch zu Hirnschäden führen.
    Worpswede ist offensichtlich sehr stark von Chemtrails betroffen.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*