Werner Altnickel – Tschernobyl und HAARP


Werner Altnickel, ehemaliger Greenpeace-Aktivist, zweimaliger Gewinner des Oldenburger Umweltschutzpreises und Träger des Deutschen Solarpreises 1997, berichtet bei Uwe Behnken über seine Recherchen und die Entdeckung, daß die Tschernobyl-Reaktoren zum Star-Wars Programm der Sowjets benutzt wurden. Es sollten im Endausbau insgesamt 16 AKW zum Betrieb eines gigantischen, 150 Meter hohen Mikrowellen-Antennenfeldes von 35 Kilometern Durchmesser entstehen, vergleichbar mit der US-Haarp-Anlage in Gakona, Alaska! » www.chemtrail.de Laut einem NDR/Arte Film von 1998 flog der Tschernobyl-Reaktor erst nach einem 20- sekündigen Erdbeben in die Luft, nachdem seltsame bläuliche Lichterscheinungen beobachtet wurden. Die wahren Ursachen wurden für geheim erklärt, und ein Zusammenhang mit der Strahlenwaffe sollte keinesfalls an die Öffentlichkeit kommen. Bilder von den Antennenanlagen waren zensiert. Die Sowjets besendeten bereits in den 60er-Jahren die US-Botschaft in Moskau mit Gehirnmanipulationswellen.1985 und 1986 wurden laut Skalar-Wissenschaftler Oberstleutnant Tom Bearden, US-Flugzeuge und ein U-Boot von sowjetischen Skalarwaffen zerstört. Laut „India Daily” besitzen heute viele Staaten solche Skalarwaffen zur Umwelt- u. Menschenbeeinflussung. Wetterkriege finden schon seit langem statt, auch wenn kaum davon berichtet wird. Sowohl im Westen als auch im Osten wollen die Regierungen ihre Bevölkerungen durch die Kenntnis dieser elektronischen „Allround-Waffensysteme” nicht

25 thoughts on “Werner Altnickel – Tschernobyl und HAARP

  1. fryheyt

    @psythrandir jo den Tag hab ich auch genossen. Nen Tag später kamen viel mehr Flugzeuge, und haben den eigtl. azurblauen Himmel milchig-weiß gefärbt. n tag später kühlte sich die umgebung total ab und es hat hier in salzburger nähe sogar geschneit. ….. kann auch gut einfach nur ein Aprilwetter sein. ich registriere, Urteile werden erst nach Anhörung weiterer Zeugen beider seiten gefällt. /// komisch ist, wieso von einem tag auf den anderen viel mehr Flugzeuge fliegen? soviele Urlauber?

    Reply
  2. fryheyt

    @psythrandir hat mit langeweile gar nix zu tun. geb dir aber recht, dass man sich erst einmal um die nahestehendsten probleme kümmern sollte. ist total gut, dass es soviele menschen mit sovielen verschiedenen interessen gibt, dadurch kümmert sich immer irgendwer um nen aspektfragment des gesamtbildes.

    Reply
  3. fryheyt

    @psythrandir sicher kann man sich nie sein. es gibt einige beispiele in der geschichte, in denen nur neuartige erkenntnisse gemacht wurden, weil man was versuchte/erforschte, was die Masse als unwahr und sogar nicht existent sah. sonst würden wir wohl noch immer auf einer scheibe statt ner kugel leben…. 😛 ich glaube, dass die chemtrailtheorieverfechter und deren gegner beide ein problem haben _ sie sind zu stur in ihrer ansicht. daher hab ich gefragt, ob du objektiv sein willst …

    Reply
  4. psythrandir

    Es passiert so viel reale Scheisse auf der Welt … warum müsst ihr noch irgendwelchen “Geisterwolken” hinterher rennen? Es gibt genug Schweinereien auf der Welt um die man sich erstmal kümmern sollte, bevor man sich (aus Langeweile?) den imaginären zuwendet.

    Reply
  5. psythrandir

    @fryheyt Schweinegrippe sehe ich eher als eine Art “Marketinggag” der Pharmaindustrie, du zu dem Prima durch BLÖD & Co. herangetrieben wurde. Sowas verkauft sich halt in den Medien. Wenn die gesammte Chemtrailtheorie nicht so unglaubwürdig wäre, dann würdest sie auch öfter in den Medien vernehmen. Da
    sie aber so unglaubwürdig ist, spricht sie nur eine rel. kleine Zielgruppe an und findet sich dahei nur in irgendwelchen Esotherikzeitschriftn/Büchern/Websites wieder.

    Reply
  6. psythrandir

    @fryheyt Warum sollte ich Proben von etwas nehmen, bei dem ich mir sicher bin, daß es nicht existiert.? Sollten das nicht die jenigen tun, die diese Geschichte beweisen wollen? Normal schon, denke ich. Scheint aber keiner fähig dazu zu sein. Warum wohl? Weil man nicht beweisen kann, was nicht existiert. Übrigens lässt sich gerade im Esotherik bereich gut Kohle mit solchen Horrorgeschichten machen. Auch ein Grund dafür, das sich diese Theorie so lange hält.

    Reply
  7. fryheyt

    entschuldige psy aber hast du schon mal proben genommen? hast dich schon so ernsthaft wie du dagegen argumentierst dir auch schon mal die andre seite angeschaut nur um eben eine richtige weltansicht zu haben, denn einseitige weltbilder führten IMMER zu faschistoiden strukturen ….. diese gefahr gibts beider seits…

    Reply
  8. fryheyt

    psythrandir ich denk du hasts eh drauf, du gehst schon richtig an die sache ran, kritisch zu allem zu sein ist das a und o, aber begrifflichkeiten wie verschwörungstheorien sind diffamierend, ebenso infokrieger etc draengt nur in schubladen mit ner fetten etikette. schon mal gefragt, warum leute, die etwas sagen wollen, wie Jan van Helsing, als “rechtsradikale verschwörungsspinner” abgestempelt werden?`…. zu oft aussagen seitens der medien, die keiner genauen betrachtung stand halten….

    Reply
  9. fryheyt

    @psythrandir an dem strahlend blauen himmels-tag flogen dann auch keine flugzeuge, es wollt ja niemand in urlaub, is ja so schoen bei uns. sobald aber massive wolken kommen, wollens alle weg, scheint zumindest so, denn der flugverkehr vervielfacht sich enorm. hab sogar mehrere private aufzeichnungen, wo neuerdings die passagiere den piloten gebeten haben, ein paar mal im kreis zu fliegen und auch S-kurven zu ziehen. ist extrem cool, glaub der pilot war mal skater! GREETZ

    Reply
  10. fryheyt

    @psythrandir kommt immer auf den grad der neigung hin zu einer naiven weltsicht an, von welcher basis aus man beginnt sich irgendetwas anzusehen und/oder wieviele quellen man nutzt. dass man extrem leicht was in die welt setzen kann und es muss nicht mal hand und fuß haben aber die leute glauben es in massen, ja da hast du recht, das kommt oft vor. in diesem sinne ist dann auch die schweinegrippe-panik vergangenen jahres eine “verschwörungstheorie”?

    Reply
  11. psythrandir

    Übrigens ist die Erwähnung von Chemtrails im Boulevardjournalismus (dazu zählt auch n-nt, n24 oder teilweise die öffentlich Rechtlichen) noch lange kein Beweis FÜR Chemtrails. Glaubt Ihr auch alles was in der Blödzeitung steht? Aber dieses Argument ist auch Typisch für solche Theorien. Einerseitz heist es die Medien stecken alle dahinter und wenn die dann doch mal was darüber erzählen, was Euch ansatzweise in den Plan passt, sind die Medien auf einmal die “Guten”.

    Reply
  12. psythrandir

    @fryheyt Jap! Schon wieder ein herrlicher sonniger Tag. Strahlendblauer Himmerl (auch ohne Fukushima) und weit und breit kein böser Chemtrail. Nicht mal Kondensstreifen. 😉

    Bevor Ihr Euch solchen Vorschwörungstheorien hingebt, solltet ihr Euch vielleicht mal mit Verschwörungstheorien ansich befassen. Wie sie entstehen, warum sie so gut funktionieren. Sowas kann interlektuell ganz erfrischend sein. :)

    Reply
  13. RunjaRei

    @psythrandir Beim Militär schon! Versuch du mal mit einem Politiker auf eines der NatoStützpunkte zu kommen. Ich habs versucht mit einem Abgeordneten hier in Deutschland und wir kamen nicht drauf 😉
    Außerdem hast du vergessen, oder bist du hnoch zu jung, das die Atombombentest, die unteridisch, in der Strathosphäre, im Meer hundertfach gemacht wurde, ohne uns zu fragen!

    Reply
  14. DdSSonicScienceLab

    @symbion7
    wow. und die Ferblöhdungsmaschiene Vernsehen hat nahtürlich recht. Aba meine inare Stime sacht mia imer: “Lieber Jet Fuel im Blut als Holz in der Birne!” …
    (ach verdammt, kriege immer wieder spontane legasthenieanfälle wenn ich an RTL oder Pro7 denke)

    Das miese Fernsehen ausmachen und sich bilden hilft gegen spontane Logorrhoe. Das allerdings kann man übrigens von mies recherchierten und absolut miserabel synchronisierten internetdokus nicht gerade behaupten.

    Reply
  15. symbion7

    Ihr habt Augen, aber ihr seht nichts. Ihr habt Ohren, aber ihr hört nichts.
    Sogar in der Verblödungsmaschine No 1, dem Fernsehen, gab man schon zu das Chemtrails real sind und mit Kondensstreifen nichts zu tun haben. Das letzte Mal erst am Wochenende auf n-tv .Die Beweise sind so gut wie jeden Tag am Himmel zu sehen, Entnehmt eurem Regenwasser, dem Grund, eurem Blut, Haaren etc. mal ein paar Proben und lasst diese auf Aluminium analysieren…..

    Reply
  16. ArnoldClover

    Ich würde mal sagen, jeder der nicht die Möglichkeit einer Existenz dieser Technik einsieht, lebt besser weiter in seiner Seifenblase und kneift schön die Augen zu.
    Der Tellerrand ist auch schwer zu erreichen, wenn man nicht daran glauben will das es weiter geht. Wenn in der Geschichte Leute wie sie hier schreiben häufiger existiert hätten, wüssten wir wahrscheinlich heute noch nicht das es Amerika gibt, da die Welt ja eine Scheibe ist. Anderer seits wäre das vielleicht sogar besser gewesen…

    Reply
  17. psythrandir

    Aber diese vermeindliche Chemtrailverschwörung ist völliger Unsinn. Überleg doch mal wie viele Menschen Weltweit an dieser Verschwörung mitarbeiten müssten. Da ist es extrem unwahrscheinlich, das diese dann noch geheim bleiben würde. Noch dazu kommt, das es in all den Jahren seitdem diese Theorie publik ist, keiner der Verfechter dieser Theorie geschafft hat, mal einen Beweis zu erbringen. Wenn da irgendwelche Polymerketten herumfliegen würden, müsste es doch ein leichtes sein, die einzusammeln.

    Reply
  18. psythrandir

    @kalyna2370 Och komm…. es ist doch völlig klar, das der Himmel noch anders aussieht, als wie vor 20 Jahren. Es fliegen aber auch XX mal mehr Flugzeuge in der Luft herum. Das die KONDENSstreifen, eine Auswirkung auf den Himmel und wohl auch auf unser Klima haben, will ich gar nicht abstreiten. Das beweisst aber noch lange nicht die Existenz von Polymärfäden in unserer Luft.
    Ich will auch nicht Abstreiten das es Wettermanipulationen gibt (Silberjodit), oder Düppel ausgestreut werden.

    Reply
  19. kalyna2370

    @psythrandir
    ..Chemtrails – hast Du in der letzten Zeit nie gen Himmel geschaut, falls mal einer zu sehen war?

    Reply
  20. psythrandir

    @kalyna2370 Über das Interview, über die Theorie und vor allem über die die sie Vortragen. Sorry aber die beiden dort wirken alles andere als seriös. Leere Behauptungen ohne Beweise, zusammengesponnen zu einer wilden Verschwörungstheorie. Genau wie der Chemtrailblödsinn.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*